Über uns

DSC00168

Gründung

Seit Jahrzehnten wurde in verschiedenen Tambourengruppen bei der Harmoniemusik, der Feldmusik, dem Jugendblasorchester, den Happy Drummers sowie der Musikschule Kriens getrommelt. Die Rädäpläm Kriens starteten im Jahre 1997 mit dem Projekt „Tambouren Gemeinsam Besser“ (TaGeBe). Hier handelt es sich um den Zusammenschluss der 5 erwähnten Tambouren-Gruppierungen in Kriens.
Das zweijährige Projekt „TaGeBe“ hatte zum Ziel, gemeinsam die Synergien der Vereine zu nutzen, dies in Bezug auf Leitung, Weiterbildung, Repertoire sowie die Jungtambourenausbildung. Nach erfolgreichem Projekt-Abschluss entstand der Name Rädäpläm Kriens, unter welchem wir seit 1999 aktiv sind.

Ziel

Die Rädäpläm Kriens sind heute bestrebt, das Trommelspiel in Kriens zu fördern, die Fasnacht aktiv mitzugestalten, an Wettspiele teilzunehmen und diversen Anlässen allein oder zusammen mit den Krienser Musikkorps zu bestreiten.
Das spezielle an den Rädäpläm ist, dass die einzelnen Tambouren weiterhin Mitglied in einem der drei Krienser Musikkorps sind. Zudem wurde eine Marschtambourengruppe für Tambouren geschaffen, welche weniger Probenaufwand und Zeit in das Trommelspiel investieren möchten.

Repertoire

Das Repertoire umfasst eine Vielfalt an Stücken aus den verschiedensten Stilrichtungen. Unser Ziel ist es, ein attraktives Repertoire zu pflegen und auch technisch anspruchsvolle Stücke zu spielen. So gehören reine Marsch- und Trommelkompositionen, mehrstimmige Komposition Rhythmus-Stücke oder Show-Stücke à la Stomp (mit Besen, Wöschbrätt, Küchenartikel, Clown-Hämmer, Holz-Sticks, usw.) zu unserem Repertoire

Anlässe

Unser Jahresprogramm beinhaltet die Haupt-Auftritte an der Fasnacht, bei Wettspielen sowie an den Jahreskonzerten der drei Krienser Musikkorps. Im Weiteren gehören Ständli, Quartierfeste, Firmenjubiläen, Musikfeste oder sonstige Anlässe zum Jahresablauf.